über mich

Bewegung, Sport und später Tanz und Theater begleiten mich in der Kindheit, Jugend und als Erwachsene und lassen mich Erfahrungen im künstlerischen Ausdruck und der Kreativität machen.

Diese Erfahrungen sind Ressourcen, welche mich mit meiner Kraft und Vitalität verbinden und mir die Möglichkeit geben, ganz bei meinem Wesenskern anzukommen.

Das Ausüben der Kampfkunst Capoeira mit live Musik, Tanz, Akrobatik und improvisiertem "Spiel zu zweit" erweitern den Erfahrungsraum: die Gruppe wirkt stärkend und bildet einen schützenden und inspirierenden Rahmen. Kreativität und künstlerischer Ausdruck in den Bewegungen, im Tanz und Schauspiel lerne ich als Bühnentänzerin zu verfeinern. In der ressourcenorientierten Tanztherapie ist der Fokus auf der Verbindung von Körper, Geist und Seele und die Rückverbindung zum eigenen Wesenskern.  Achtsamkeit , wertfreies Denken, das Erkennen von Möglichkeiten/Potenzialen und deren Entfaltung sind zentrale Themen. In der prozessorientierten Tanztherapie begleite ich mit Sorgfalt und Achtsamkeit den Weg des Klienten.

Durch diesen "Prozess" kann Unbewusstes bewusstgemacht und integriert werden und Heilung bewirken.  Als Physiotherapeutin stehen die Linderung von körperlichen Beschwerden und ein gutes Funktionieren des Körpers, des Bewegungsapparates und der Organe im Zentrum. Der seelische Aspekt schwingt jedoch mit und möchte erkannt, gesehen und gehört werden.
                               

 

 

Beruflicher Werdegang:

seit 2017         Physio- und Bewegungstherapeutin in der Schützenklinik (Psychosomatik) in Rheinfelden         seit 2017          Seminare: Bewegungs-, Klang- und Imaginationsreise

seit 2014           Seminare: Kreatives Tanzen, Bewegen, Gestalten und körperorientierte Musik

seit 2014           Tanztherapeutische Gruppen- und Einzelsettings

seit 2014           Freies Tanzen zu live Musik in Sissach in eigenem Studio und in freier Natur (Waldlichtung)

seit 2004           Seminar- und Workshopangebot im Inn- und Ausland auf den Gebieten Tanz, Musik, Stimme

seit 1997           Capoeirainstruktorin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

seit 1995            Tanzpädagogin für Ethnotanz (afrikanisch und afrobrasilianisch)

2009 - 2015       Leitung afrobrasilianische Showgruppe AGOYA (Leitung Tanz & Organisation)

2013 - 2017       Physiotherapeutin bei C. Grabenstätter im APH Mülimatt in Sissach

2014 - 2016       Ausbildung zur Prozessorienterten Bewegungs- und Tanztherapeutin IAC Zürich

2012 - 2014       Ausbildung zur ressourcenorienterten Bewegungs- und Tanztherapeutin IAC Zürich        

1991 - 2011       Bühnentanz als Hauptberuf  

1991 - 1999       Weiterbildung in Afrobrasilianischem Tanz und zeitg. afrikanischem Tanz 

1991 - 1999       Ausbildung zur Capoeiristin bei Mestre Bejia Flor in Paris

1987 - 1990       Bühnentanzausbildung am CH Tanztheater Zürich

1981 - 1984       Schule für Physiotherapie Bethesda Basel